Trinkwasserverordnung 2018 in Diepholz

Dritte IWW-Veranstaltung in Diepholz zur Trinkwasserverordnung 2018 – Vorträge sind online

Auch unsere dritte und vorerst letzte Veranstaltung zur neuen Trinkwasserverordnung 2018 am 13. März in Diepholz in Kooperation mit IWW Nord war mit 100 interessierten Teilnehmern ein guter Erfolg. Es zeigte sich, dass alle drei Veranstaltungen mit insgesamt fast 400 Teilnehmern eine unerwartet große und für uns erfreuliche Resonanz fanden.

Besonders die Podiumsdiskussion mit allen Referenten sorgte wieder für eine lebhafte und sehr konstruktive Diskussion über die Schwerpunktthemen. Alle beteiligten Kreise kamen so zu Wort. Die Zuhörer hatten erneut viele Fragen und Kommentare zum neuen Thema RAP sowie zu den neuen Meldepflichten und zu der Kopplung von Probenahme und Analytik. Die Referenten konnten dazu kompetente Informationen und Sichtweisen beisteuern. Peter Tenhaken vom Gesundheitsamt Osnabrück konnte sehr gut die Sichtweise und Herausforderungen der Gesundheitsämter darstellen.

Die Vorträge des Seminars bieten wir Ihnen hier zum Download:

 

Icon
Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen der Trinkwasserverordnung 2018 im Überblick (U. Borchers, IWW)
Download 1.70 MB

Icon
Die risikobewertungsbasierte Anpassung der Probennahmeplanung (RAP) (M. Offermann, IWW)
Download 871.05 KB

Icon
Die neue Trinkwasserverordnung aus Sicht eines Niedersächsischen Gesundheitsamtes (P. Tenhaken, GA Osnabrück)
Download 1.82 MB

Fragen zu den Veranstaltungen und zu den Vorträgen gerne an Angelika Postulka