Geschafft: erfolgreiche Auditierung nach ISO 17025!

Im Januar hat der Laborbereich des IWW erfolgreich die Begutachtung seines Qualitätsmanagements (QM) nach der neuen DIN EN ISO/IEC 17025 bestanden. Alle akkreditierten Labore müssen sich bis zum November diesen Jahres der umfangreichen Umstellung auf die revidierte Norm stellen. Mit den zum Teil erheblichen Neuerungen war ein großer interner Anpassungsbedarf verbunden, den das QM-Team um Anke Berghäuser sehr gut bewältigt hat.

Wesentlich ist zum Beispiel, dass nun auch im QM ein risikobasierter Ansatz gefordert wird, der die Chancen und Risiken des Laborbetriebs im Detail erfasst. Dazu war IWW mit den langjährigen Erfahrungen aus dem Bereich der Water Safety Plans (WSP) und risikobasierten Anpassung der Probenahme (RAP) gut aufgestellt und konnte Elemente aus den bekannten „Tool-Boxen“ nutzen. Ferner ist die neue, verpflichtende Betrachtung der Unparteilichkeit aller Mitarbeiter vor allem im Bereich der Probenehmer eine große Herausforderung gewesen. Während bei der Zusammenarbeit mit den Wasserversorgern die Darstellung der Kompetenz und Unparteilichkeit recht einfach war, gab es vor allem bei den Installateuren und Kühlwasser-Kunden erheblichen Klärungsbedarf, der eine genaue Einzelfallbetrachtung erforderte.

Das Ergebnis des Audits war, dass dem gesamten Team des IWW eine hohe Kompetenz bestätigt wurde und vor allem, dass die neue Norm ohne Abweichung überzeugend umgesetzt wurde.

Wenn Sie Fragen zum QM oder unseren Erfahrungen mit der neuen ISO 17025 haben, rufen Sie uns gern an.

Anke Berghäuser

0208 |40 303 212

Dr. Ulrich Borchers

0208|40 303 210