Entwicklung passender Strategien für kleine und mittlere Wasserversorgungsunternehmen

Asset Management wird aktuell in vielen Branchen umgesetzt, die Wasserversorgung hat sich hierzu in den letzten Jahren ein umfassendes Regelwerk aufgebaut. In kleinen und mittleren Wasserversorgungsunternehmen kann der damit verbundene zeitliche und personelle Aufwand eine große Herausforderung darstellen. IWW bietet insbesondere diesen Unternehmen Unterstützung bei der Einführung eines neuen Systems oder bei der Anpassung bestehender Vorgehensweisen an, die die Kernelemente des Technischen Anlagenmanagements und die spezifischen Anforderungen an die Versorgungsaufgabe berücksichtigen.

Unter Asset Management wird ein spartenübergreifender Managementsystem-Standard verstanden, der die organisatorischen Rahmenbedingungen definiert. Im technischen Anlagenmanagement als wesentlichen Teil des Assets Managements werden die Anforderungen und Aktivitäten des operativen Geschäfts festlegt. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der systematischen und effizienten Bewirtschaftung und Unterhaltung aller Betriebsmittel, um deren Funktionsfähigkeit sicherzustellen, wiederherzustellen und/oder zu verbessern. Ein wirksames Technisches Anlagenmanagement strebt folglich ein Gleichgewicht bei der Minimierung der Lebenszykluskosten bei gleichzeitiger kontinuierlichen Bereitstellung der Versorgungsqualität an. Diese Zielkonkurrenz lösen wir mit Ihnen gemeinsam auf.

Das technische Anlagenmanagement bezieht eine Vielzahl bereits etablierter Normen und Regelwerke ein. Deswegen gehen wir schrittweise vor:

  • Feststellung des Status quo in Ihrem Unternehmen: Mit Hilfe unserer Experten wird so der Entwicklungsstand in ihrem Unternehmen ermittelt, der sich am vorhandenen Regelwerk und der typischen Vorgehensweise innerhalb der Branche orientiert.
  • Zieldefinition und Handlungsoptionen: In Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeiten wir Handlungsfelder, um ein an Ihre Bedürfnisse und Anforderungen angepasstes, langfristiges Konzept für das technische Anlagenmanagement umzusetzen. Dabei nutzen wir technische, betriebswirtschaftliche und stochastische Werkzeuge.

Ansprechpartner

Peter Lévai
Telefon: +49 208 40303 435
E-Mail: p.levai@iww-online.de

Maxim Juschak
Telefon: +49 208 40303 601
E-Mail: m.juschak@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN
Instandhaltungsstrategien Netze und Transportleitungen
Zustandsbewertung von Netz-Armaturen und Leitungen

WEITERE INFORMATIONEN