Enteisenung – Entmanganung

Das IWW dimensioniert und optimiert Ihre einstufige oder mehrstufige Filteranlage zur Enteisenung, Nitrifikation und Entmanganung. Eine Vielzahl von technischen Filteranlagen untersuchen und bewerten wir bei Funktionsprüfungen regelmäßig, mit anschließender Optimierung. Auch hohe Rohwasser-Konzentrationen von Eisen (über 15 mg/l), Mangan (über 4 mg/l), Ammonium (über 4 mg/l) oder Methan sind uns vertraut. Die Entfernung von Nickel, Arsen oder Aluminium berücksichtigen wir bei der Konzeption von Filteranlagen.

Passend zum Rohwasser, dem Durchsatz und der vorhandenen Technik ertüchtigen wir Ihre Aufbereitung so, dass ein möglichst geringer Eintrag von Eisen und Mangan in das Rohrnetz sichergestellt ist – der wichtigste Beitrag zum aktiven Netzschutz. Wir bringen unsere Erfahrungen aus mehr als 25-jähriger Betreuung von Wasserwerken, aus dem Betrieb von Versuchsanlagen und der Dokumentation der Folgen von Empfehlungen in unsere praxisnahe Beratung ein.

Weitere Leistungen: Wir beproben Filterschüttungen und untersuchen vorhandene Filtermaterialien. Bei Spülbildkontrollen werden Missstände erkannt, optimierte Spülprogramme ermöglichen die beste Reinigung, und Sie sparen Spülwasser und Kosten ein.

ANSPRECHPARTNER

Dipl.-Ing. Dr. Dieter Stetter
Bereichsleiter
Telefon: +49 208 40303 240
E-Mail: d.stetter@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN

WEITERE INFORMATIONEN

Icon
IWW-Referenzblatt: Funktionsprüfung Wasserwerke
Download 281.21 KB