Geographische Informationssysteme

Geographische Informationssysteme (u. a. ArcGIS, Grundwassermanager)

Aufgrund der Komplexizität vieler wasserwirtschaftlicher Fragestellungen hat sich die Auswertung und Analyse raumbezogener Daten durch Geographische Informationssysteme und Datenbanken bewährt. Mit ihnen werden die Stammdaten der verschiedenen räumlichen Ebenen (z. B. Boden, Relief, Geologie, Hydrologie) mit den Informationen zur anthropogenen Überprägung (Flächennutzung, Infrastruktur) sowie den wasserwirtschaftlichen Kenngrößen zusammengeführt, verschnitten und hinsichtlich ihrer Relevanz ausgewertet. Als Ergebnis erhalten Sie aussagekräftige und optisch ansprechende thematische Karten wie z. B. Grundwassergleichenpläne, Flurabstandskarten, Standort- und Flächennutzungskarten, hydrochemische und geochemische Karten sowie Darstellungen von Risikogebieten oder Maßnahmenzielkulissen.

Zusätzlich pflegen wir Ihre vorhandenen Zeitreihen (z. B. Wasserqualitäts- und -quantitätsparameter) in die Datenbank ein, so dass Sie die zeitliche Entwicklung nachhalten können. Dies ermöglicht es Ihnen, potenzielle Störungen und Änderungen im System aufzudecken und zu bewerten, um so zeitnah reagieren zu können. Wir bereiten Ihre relevanten Stammdaten und veränderlichen Daten informationstechnisch auf und überführen diese in modernste Informationssysteme (ArcGIS, Grundwassermanager). Auf dieser Grundlage führen wir für Sie schnell und effizient aussagekräftige Raumanalysen für definierte Bezugseinheiten und Zustände durch.

ANSPRECHPARTNER

Dr. Tim aus der Beek
Telefon: +49 208 40303 234
E-Mail: t.ausderbeek@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN
Beprobung einer Grundwassermessstelle zur Qualitätsüberwachung
Wasserrahmenrichtlinie
Integriertes Wasserressourcen-Management
ADIS für Wasserversorger
TEIS für untere Gesundheitsbehörden
WEITERE INFORMATIONEN