Ökotoxikologische Stoffbewertung

In der Wasserwirtschaft sind Stoffkonzentrationen in Gewässern zu bewerten, für die teilweise (noch) keine Grenzwerte, Geringfügigkeitsschwellenwerte oder Umweltqualitätsnormen existieren. Bei der Zulassung von Chemikalien unter REACH kann eine ökotoxikologische Stoffbewertung schon bei der Erstellung von Stoffsicherheitsberichten erforderlich werden.

Das IWW führt ökotoxikologische Stoffbewertungen für gewässerrelevante Spurenstoffe durch und leitet Beurteilungswerte ab. Der PNEC-Wert (Predicted No-Effect Concentration) ist die höchste Stoffkonzentration, bei der noch keine nachteiligen Wirkungen auf die in der aquatischen Umwelt lebenden Organismen zu erwarten sind. Er wird nach ECHA-Leitlinien aus Wirkdaten berechnet, die in Laborversuchen mit Testorganismen verschiedener Trophiestufen ermittelt werden. Ein Sicherheitsfaktor berücksichtigt die verfügbare Datenlage und Wissenslücken im Sinne einer konservativen, auf Sicherheit ausgerichteten Bewertung.

Mit Untersuchungen im eigenen Labor können wir gezielte Toxizitätsbewertungen für Stoffproben, Gemische und Umweltproben für Sie durchführen.

Ansprechpartner

Dr. Anne Gottschlich
Telefon: +49 208 40303 363
E-Mail: a.gottschlich@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN
Toxizitäts-Parameter