Prozess-Benchmarking

Prozessbenchmarking Wasserwerksbetrieb

Als Teilnehmer unseres Prozessbenchmarking Wasserwerksbetrieb erhalten Sie eine detaillierte technisch-betriebswirtschaftliche Analyse Ihrer Wasserwerke, die unter Berücksichtigung nicht beeinflussbarer Randbedingungen als Grundlage zur Optimierung der Prozesse und technischen Anlagen erlaubt. Der Projektansatz geht über eine Standortbestimmung im Vergleich zu anderen Wasserwerken hinausund vertieft alle Aufgabenfelder bis zum Ausgang Wasserwerk.

Aufbauend auf dem IWA-Kennzahlensystem analysieren wir beim Prozessbenchmarking alle technischen Aufgabengebiete Wasserwirtschaft, Wassergewinnung und Wasseraufbereitung innerhalb einzelner Wasserwerke inkl. der auf dem Wasserwerksgelände befindlichen Reinwasserbehälter und Netzpumpen. Einzelne Verfahrensstufen können mit Hilfe aussagekräftiger Kennzahlen abgebildet, verglichen und bewertet werden. Ob Energieverbrauch, Personalintensität, Automatisierungsgrad, Verfahrenstechnik der Anlagen, Rohwasserqualität oder Anlagenauslastung – alle Aspekte können in dem erforderlichen Umfang mit berücksichtigt werden.

Dabei bestimmen Sie als Teilnehmer die Untersuchungsschwerpunkte. IWW sorgt durch die Vorauswahl für eine gute Vergleichbarkeit der Wasserwerke!

Das Prozessbenchmarking sind eine ideale Ergänzung zum Unternehmens-Benchmarking (z. B. in Landesprojekten) mit technischen und wirtschaftlichen Schwerpunkten.  Im Rahmen moderierter Workshops wird darüber hinaus den operativ Verantwortlichen ein Netzwerk zum detaillierten Austausch von Betriebserfahrungen geboten.

Die Datenerhebung erfolgt auf der IWW-Plattform® Wasser.

ANSPRECHPARTNER

Dipl.-Volksw. Andreas Hein
Telefon: +49 208 40303 340
E-Mail: a.hein@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN
Erfahrungsaustausch Netzprozesse für Trinkwasserversorger
Prozessbenchmarking Trinkwasserlaboratorien
IWW-Plattform-Wasser
Strukturmerkmale/Clusteranalysen für WVU

WEITERE INFORMATIONEN

Icon
IWW Flyer Prozessbenchmarking Wasserwerksbetrieb
Download 549.69 KB