Qualifizierte Effizienz-Analyse

Qualifizierte Effizienz-Analyse

Der Bundesgerichtshof hat 2010 zur kartellbehördlichen Missbrauchsaufsicht über die Wasserpreise entschieden, dass ein Wasserversorger seine effizienten Selbstkosten bei rationeller Betriebsführung nachweisen können muss. Zur Abwehr einer Preissenkungsverfügung, die Erlöse unter die Selbstkosten drücken kann, ist dieser Nachweis zu erbringen. Hier setzt das IWW an.

Unter Einsatz statistischer Methoden wie z. B. die Methode der kleinsten Quadrate (OLS, Ordinary Least Square), Dateneinhüllungsanalyse (DEA, Data Envelopment Analysis) und Stochastische Effizienzgrenzenanalyse (SFA, Stochastic Frontier Analysis) berechnet IWW mit Ihren Daten auf Basis unseres Datenpools Ihre unternehmensspezifischen Effizienzwerte. Die qualifizierte Bewertung der Ergebnisse und Plausibilisierung aus wasserfachlicher Sicht erhöht den Mehrwert gegenüber einer standardisierten Effizienz-Analyse. Unsere qualifizierte Effizienz-Analyse kann sowohl mit Gesamtkosten als auch auf einzelnen Hauptprozessstufen wie z. B. Wasserwirtschaft, Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und dem Wassernetzbetrieb durchgeführt werden.

In der fachlichen Erläuterung der Ergebnisse gewinnen Sie Hinweise auf unternehmensindividuelle Verbesserungspotenziale. Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die Relevanz der Versorgungsbedingungen und Strukturmerkmale in Ihrem Versorgungsgebiet Auskunft erteilen sollen.

ANSPRECHPARTNER

Dipl.-Volksw. Andreas Hein
Telefon: +49 208 40303 340
E-Mail: a.hein@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN
Ökonomische Studien
IWW-Plattform-Wasser
Strukturmerkmale/Clusteranalysen für WVU

WEITERE INFORMATIONEN

Icon
IWW Journal Ausgabe 40
Download 895.63 KB