Sicherheits- und Zuverlässigkeitsbewertung Rohrleitungen

Bestimmung von Versagenswahrscheinlichkeiten, Zuverlässigkeitszahlen und Teilsicherheitsbeiwerten für erdverlegte Rohrleitungssysteme und andere technische Systeme. Ermittlung der Überlebenswahrscheinlichkeit. Probabilistische Ermittlung in Anlehnung an DIN EN 1990:2010-12; DIN 1054 sowie ISO 2394.

  • Verwendung von Messwerten aus zahlreichen Werkstoffuntersuchungen hinsichtlich Festigkeitseigenschaften für metallene Rohrleitungen.
  • Verwendung der Ergebnisse in rohrstatischen Berechnungen, Tragfähigkeitsnachweisen und Standsicherheitsnachweisen.
  • Ermittlung globaler Sicherheitsbeiwerte nach der Zuverlässigkeitsmethode 1. Ordnung (Stufe-II).
  • Zuverlässigkeits- und risikobasierte Abschätzung der Restnutzungsdauer von Leitungssystemen.

ANSPRECHPARTNER

Dr.-Ing. Angelika Becker
Bereichsleiterin
Telefon: +49 208 40303 260
E-Mail: a.becker@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN