Actin, Tubulin, DNA, Toxikologische Untersuchungen

Toxikologische Untersuchungen

Das Labor für toxikologische Analysen (ToxLab) am IWW bietet für verschiedenste Anwendungen umfassende Toxizitätstests auf zellulärer Ebene an. Durch die Kombination unterschiedlicher Testsysteme können Aussagen über mögliche zellschädigende, gentoxische, mutagene und/oder hormonelle Wirkungen von Substanzen/Stoffen und Stoffgemischen getroffen werden. Das IWW-ToxLab ist auch verankert im Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU, www.uni-due.de/zwu) und im CENIDE (Center for Nanointegration, www.uni-due.de/cenide) der Universität Duisburg-Essen.

Das ToxLab bietet folgenden Service an:

  • Biologische Wirkungen von Spurenstoffen im Wasserkreislauf
    Die Belastung von Trink-, Ab- und Oberflächenwasser mit Schadstoffen stellt ein Umweltproblem dar und kann Gesundheitsrisiken bergen. Das ToxLab bietet verschiedene Testmethoden zur Detektion der Mischungstoxizität in Wasserproben an:
    – Zytotoxizität (MTT-, XTT-, SRB-, NR-, LDHe-Test, Vital-Fluoreszenz-Doppelfärbung)
    – Gentoxizität (in vitro Mikrokerntest, Comet Assay, p53-CALUX, umuC-Test)
    – Mutagenität (AMES-Fluktuationstest-,)
    – Östrogenität ((anti-)ER-CALUX, )
    – Androgenität ((anti-)AR-CALUX)
  • Toxizitätsbewertung von Partikeln und Nanomaterialien
    Sowohl (Nano-)Partikel als auch (Nano-)Materialien können hinsichtlich ihrer toxikologischen Eigenschaften getestet werden. Dazu können folgende Endpunkte detektiert werden:
    -Tests auf Zytotoxizität
    -Tests auf Gentoxizität
    -Nachweis von radikalbildenden Eigenschaften
    -Tests auf endokrine Wirksamkeit

ANSPRECHPARTNER

Dr. Anne Simon
Telefon: +49 208 40303 363
E-Mail: a.simon@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN