Wasserbedarfsprognosen

Wasserbedarfsprognosen

Die Entwicklung des zukünftigen Wasserbedarfs entwickelt sich zunehmend zu einer entscheidenden Größe für viele Wasserversorgungsunternehmen. Vor allem der steigende Spitzenbedarf in den Sommermonaten stellt eine zunehmende Herausforderung dar. Eine robuste Abschätzung des zukünftigen Wasserbedarfs wird daher immer häufiger bei Wasserrechtsanträgen gefordert. Zudem bieten Wasserbedarfsprognosen eine solide Planungsgrundlage für Investitionen und sichern so die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser.

Unsere Leistungen:
  • Analyse des historischen Wasserbedarfs in Haushalten sowie in Industrie und Gewerbe in Abhängigkeit von Klima, Bevölkerung und regionaler Ausprägung
  • Analyse des Spitzenbedarfs
  • Veränderungen des Spitzenbedarfs durch den Klimawandel
  • Prognosen zum Pro-Kopf-Verbrauch in Abhängigkeit von Klima und Siedlungsstruktur
  • Bevölkerungsprognose
  • Regionalentwicklung

Mit den wissenschaftlich fundierten Wasserbedarfsprognosen des Wasserressourcen-Managements werden belastbare und behördlich anerkannte Grundlagen für Wasserrechtsverfahren und Wasserschutzzonenverfahren und Wasserversorgungskonzepte geschaffen.

Wir empfehlen die Wasserbedarfsprognose zusammen mit einer Rohrnetzmodellierung (IWW Bereich Wassernetze) durchführen zu lassen, um zu prüfen, ob Änderungen im Bedarfsverhalten mit der aktuellen Rohrnetzstruktur durchführbar sind (Druck, Menge, Spitzenbedarf, Spülung etc.).