Nitrat im Grundwasser

Nitrat im Grundwasser – höhere Aufbereitungskosten für Trinkwasser?

Die vom Umweltbundesamt (UBA) beauftragte Studie zu den Kosten für überhöhte Gehalte von Nitrat im Grundwasser hat eine hohe Resonanz in den Medien und in der Öffentlichkeit hervorgerufen. Erstmalig wurden durch eine differenzierte Bewertung der regionalen Belastungen die Gesamtkosten von übermäßiger Düngung abgeschätzt und daraus eine Hochrechnung für die ganze Bundesrepublik abgeleitet.

IWW hat an dieser UBA-Studie maßgeblich mitgearbeitet, indem wir die Kosten einer erweiterten Trinkwasseraufbereitung (inkl. Nitrat- und Pestizid-Entfernung) abgeschätzt haben. Zudem haben die anderen an dieser Studie beteiligten Projektpartner u. a. die Kosten und die Effizienz von präventiven Maßnahmen zum Grundwasserschutz für 5 Modellregionen in Deutschland herausgearbeitet. Letztlich wurde auch berechnet, wie viel die Reinigung von mit Nitrat belastetem Grundwasser für die Trinkwasserversorgung in Deutschland insgesamt kosten würde.

Die Studie kann im Internet kostenfrei heruntergeladen werden unter:
https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/quantifizierung-der-landwirtschaftlich-verursachten