Lade Karte ...

Datum/Zeit
14.11.2019
8:30 - 16:00

Veranstaltungsort
Aquatorium Mülheim an der Ruhr

Veranstaltungsart
Fachkonferenz



Das 18. DVGW Forum Wasseraufbereitung am 14. November 2019 wird der Information über aktuelle Entwicklungen und neue Forschungsergebnisse in der Wasseraufbereitung und benachbarter Fachgebiete dienen und die offene Diskussion ermöglichen. In diesem Jahr liegt ein Fokus u.a. auf dem Schwerpunktthema: „Klimawandel – Herausforderungen für die Wasseraufbereitung“.

Es wird vom Technischen Komitee „Wasseraufbereitungsverfahren“ des DVGW in jährlichem Wechsel mit dem TZW in Karlsruhe und dem IWW in Mülheim an der Ruhr veranstaltet.

Einen Konferenzbericht des Forums Wasseraufbereitung 2017 finden sie hier.

Hier geht es zur Anmeldung.

Programm:

08.30 hAnmeldung und Erfrischungen
09.00 hBegrüßung und Einführung | Dr. Christoph Czekalla, HAMBURG WASSER, Obmann DIN DVGW AA  „Wasseraufbereitungsverfahren“
09.10 hWassergewinnung

Modellhafte Prüfung und Konzeptentwicklung zur quantitativen Risikobewertung der mikrobiellen Rohwasserbelastung für die Trinkwasseraufbereitung | Dr. Beate Hambsch, TZW Karlsruhe

09.40 hWasseraufbereitung und Klimawandel

Hygienische Probleme in Trinkwassernetzen und deren Ursachen – Fallbeispiele des Sommers 2018 | Bernd Lange, IWW Zentrum Wasser

10.10 hEinblicke in den Wasserverbrauch – Ermittlung von Verbrauchsmustern, Wasserverlusten und Anomalien | Dr. Martin Wagner, TZW Dresden
10.40 hKlimawandel – Herausforderungen an die Wasseraufbereitung: Wissensstand – Kenntnislücken – Ansatzpunkte | Dr. Wolf Merkel, IWW Zentrum Wasser
11.10 hKaffeepause
11.30 hAdsorption und Membranverfahren

Modifikation von Aktivkohlen: Möglichkeiten und Grenzen | Lucas Landwehrkamp, Universität Duisburg-Essen

12.00 hEinfluss einer diskontinuierlichen in-line-Flockung auf Prozessstabilität und Ablaufqualität im Pulverkohle/Ultrafiltrations-Prozess | Grit Hoffmann, Universität Duisburg-Essen
12.30 hHuminstoffentfernung durch anaerobe Membranfiltration direkt am Brunnen | Dr. Christoph Czekalla, HAMBURG WASSER
13.00 hMittagessen
14.00 hEnthärtung und Filtration

Sinn und Unsinn einer zentralen Enthärtung | Dr. Sebastian Hesse, TZW Karlsruhe

14.30 hGasförmiger Stickstoff bei der Tiefenfiltration – Störungsbilder und Lösungsmöglichkeiten | Stefan Hahn und Helmut Rudow, IWW Zentrum Wasser
15.00 hKaffeepause
15.30 hReststoffe

Höherwertige Nutzung von Filtersand aus der Trinkwasseraufbereitung zur Entschwefelung von Gasen | Dr. Pia Lipp, TZW Karlsruhe und Christoph Birkner, GUT

16.00 hSchlusswort | Dr. Czekalla, HAMBURG WASSER

 

 

Anfahrt

Icon
Anfahrt Aquatorium
Download 193.48 KB

 

Parkplätze & LaufwegUnterkunft

Hotelzimmer:
Wir haben für Sie ein Kontingent von Zimmern reserviert. Das Kontingent ist begrenzt.

Die Optionen gelten bis 4 Wochen vor Veranstaltung, dann nach Verfügbarkeit.
Bitte buchen Sie rechtzeitig, aufgrund von Messezeiten sind Zimmer in Mülheim schnell vergeben. Alle Preise sind inklusive Frühstück, W-LAN und der gesetzlichen MwSt.

Best Western Hotel | EZ 120,00€
info@forum.bestwestern.de
Tel: +49 (0) 208 30 863 0

Hotel Noy | EZ 85,00€
info@hotelnoy.de
Tel: +49 (0) 208 4505 0

Hotel Handelshof | EZ 109,00€
info@handelshof-hotel.de
Tel.: +49 (0) 208 3088 0

Holiday Inn Express | 75,00€
reservation@express-mülheim.de
+49 (0) 208 305529 00

 

Datenschutzrichtlinien IWW

Die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung und zum Erstellen eines Teilnehmerverzeichnisses verwendet. Zudem werden Ihre Daten in unsere Adressdatenbank übernommen, um Sie über weitere Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem IWW auf dem Laufenden zu halten.
Vor und während der Veranstaltung können Bild- und Videoaufnahmen erstellt werden. Diese können durch IWW zu Werbe- und Marketingzwecken und im Zusammenhang mit Veröffentlichungen z. B. von Vorträgen, wissenschaftlichen Beiträgen und Ähnlichem verwendet werden.
Sollten Sie mit der o.g. Verwendung Ihrer Daten vollständig oder teilweise nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Stornierung

Bei einer Stornierung der Teilnahme später als 14 Tage vor dem Tagungsbeginn werden 50 % der Tagungsgebühr fällig. Bei Stornierung später als 7 Tage vor dem Tagungsbeginn ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu entrichten. Die Stornierung hat schriftlich zu erfolgen. Es gilt das Datum des Posteingangs. Gemäß § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchstabe a Satz 3 UStG berechnen wir die Seminarteilnahme mit dem ermäßigten Steuersatz von 7 %.

 

 

Buchung

Ticket-TypPreisPlätze
Standard-Ticket Tagung€ 150,00
Ermäßigte Tagungsgebühr
Für Mitglieder des Technischen Komitees, Förderverein & Gesellschafter des IWW
€ 120,00
Ermäßigte Tagungsgebühr
Für die unmittelbare Staatsverwaltung (Ministerien, Gesundheitsämter, u.ä.) und für Mitarbeiter in Hochschulen und Forschungseinrichtungen
€ 120,00