IWW Rhein-Main

IWW Regionalstandort Rhein-Main

Für unsere Kunden in Hessen, Rheinland-Pfalz und den benachbarten Bundesländern bearbeiten wir am Standort Rhein-Main regionale und überregionale Beratungs- und Forschungsprojekte und stehen als kompetenter Ansprechpartner für das gesamte IWW-Leistungsspektrum zur Verfügung.

IWW Rhein-Main ist 2008 aus dem renommierten ESWE-Institut hervorgegangen und seither durch Aufbau weiterer Kompetenzfelder gewachsen.

Aktuelle Beratungsprojekte in Hessen und Rheinland-Pfalz reichen von Wasserschutzgebietsverfahren, Eintrag und Verhalten von Nitrat und Spurenstoffen und der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie bis zu risikobasierten Instandhaltungsstrategien für Transportleitungen und der Anwendung innovativer Spülkonzepte, die wir im Auftrag regionaler Wasserversorgungsunternehmen, Landesbehörden sowie Industriepartnern bearbeiten. Eine Besonderheit ist unser Rohrprobenarchiv mit über 200 Exemplaren typischer und auch außergewöhnlicher Rohrschadensbilder, welches im Zuge materialtechnischer Zustandsbewertungen von Trinkwasserleitungen entstand.

Außerdem sind wir aktiv in Forschungsvorhaben engagiert und mit unserem wissenschaftlichen Direktor Prof. Christoph Schüth u.a. mit der TU Darmstadt und dem IWW-Forschungsverbund vernetzt. Wir führen Kolloquien und Schulungen durch (u.a. Probenehmerschulungen mit > 600 Teilnehmern in 6 Jahren). Regionalkenntnis und Kundennähe in Hessen – Rheinland-Pfalz – Saarland, eingebunden in das IWW-Kompetenznetzwerk gehören zu unseren Stärken.

Kontakt
IWW Zentrum Wasser
Justus-von-Liebig-Str. 10
64584 Biebesheim am Rhein