Aktuelle Stellen- und Jobangebote

Das Bewerbungsverfahren beim IWW – Anforderungen und Hinweise

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an unseren Stellenausschreibungen! Bitte beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie uns eine Bewerbung zusenden möchten:

Bewerbung auf eine Stellenausschreibung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als Mail mit maximal 2 PDF-Anhängen.

Warum machen wir diese Vorgabe? Wir erleben leider immer häufiger, dass kriminelle Hacker uns individualisierte, aber gefälschte Bewerbungen auf konkret vorliegende Stellen zusenden, wo die Anhänge mit Schadsoftware versehen sind. Diese sind nicht auf den ersten Blick von echten Bewerbungen zu unterscheiden, deshalb werden sämtliche Bewerbungen und Anhänge manuell von unseren IT-Experten auf Malware / Schadsoftware geprüft.

Wegen dieses zusätzlichen Aufwands können wir leider Bewerbungen mit mehr als zwei Anhängen und / oder Bewerbungen mit Links zu Dokumenten in einer Cloud nicht berücksichtigen. Diese Bewerbungen werden nicht geprüft / bearbeitet, sondern werden ungelesen gelöscht.

Es gibt im Netz verschiedene Anbieter, mit deren Tools einzelne PDF-Seiten zu einem Dokument zusammengefügt werden können. Bitte nutzen Sie diese Tools, um z.B. alle Zeugnisse zu einem Dokument zusammenzuführen.

Initiativbewerbungen

Wenn Sie sich nicht auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, sondern z.B. Interesse an einem Praktikum in unserem Hause haben und eine Initiativbewerbung schreiben, bitten wir folgende Hinweise zu beachten:

  • Richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich an die E-Mail Adresse bewerbungen@iww-online.de mit max. 2 PDF-Anhängen (Anschreiben / Motivationsschreiben sowie ein kurzer Lebenslauf nur mit relevanten Zeugnissen)
  • Benennen Sie ganz konkret einen unserer sechs Geschäftsbereiche (siehe Homepage), in dem Sie tätig werden möchten
  • Die Mindestdauer für studentische Praktika beträgt 9 – 12 Wochen (je nach Fachbereich), Schülerpraktika entsprechend der Vorgabe der Schulen.

Es gilt die Grundregel: Unspezifische Bewerbungen wie „Ich möchte im Sommer 4 Wochen Praktikum bei Ihnen machen, egal wo“ werden nicht beantwortet / bearbeitet, sondern sofort gelöscht. Wir bitten um Ihr Verständnis!

studentische Hilfskräfte

Wir suchen auch immer wieder studentische Hilfskräfte, die mit maximal 10 Wochenstunden über einen längeren Zeitraum für uns tätig sind. Wie Sie sich bei uns bewerben können, entnehmen Sie bitte dem Punkt Initiativbewerbungen.

Geschäftsfeldleitung Toxikologie (Vollzeit)

Icon
Geschäftsfeldleitung Toxikologie (Vollzeit)
Download 163.67 KB

Detaillierte Informationen

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung in der Wasserversorgung und ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen. Unsere Leistungen werden von Versorgungsunternehmen, Industrie und Behörden in Anspruch genommen. In der Forschung gehören wir zu den maßgeblichen Instituten rund um das Thema Wasser und bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Biebesheim am Rhein beschäftigen wir in sechs Geschäftsbereichen mit unterschiedlichen Schwerpunkten derzeit mehr als 140 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In unserem Bereich „Angewandte Mikrobiologie – Geschäftsfeld Toxikologie“ bearbeiten wir toxikologische Fragestellungen in wasser­führenden Systemen. Zur Unterstützung unserer Beratungs- und Forschungsaktivitäten in den Bereichen Hygiene und Toxikologie suchen wir am Hauptstandort Mülheim an der Ruhr frühestmöglich eine/n

Geschäftsfeldleitung Toxikologie (Vollzeit)

Sie nutzen Ihre fachlichen Erfahrungen und Netzwerke zur Akquisition von Beratungs- und Forschungsprojekten, leiten Schlüsselprojekte und führen konzeptionelle und methodischen Arbeiten zum Nachweis endokriner, gentoxischer und akuter Wirkungen in Wässern durch. Zum Verantwortungsbereich gehören auch die Projektleitung einer gentechnischen S1-Anlage sowie die Durchführung von Qualitätsmanagementprozessen nach DIN EN ISO 9001. Sie entwickeln die strategische Ausrichtung des Geschäftsfeldes und setzen diese um.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einem naturwissenschaftlichen Fach mit Spezialisierung Toxikologie, bevorzugt Promotion
  • Eingehende Kenntnisse toxikologischer in-vitro Prüfverfahren mit Schwerpunkt Zellkulturtechniken
  • Nachweis der Tätigkeit als Projektleiter nach § 6 GenTG, ggf. Nachweis einer 3-jährigen Tätigkeit auf dem Gebiet der Gentechnik
  • Vertiefte Kenntnisse in der Umweltanalytik
  • Erfahrungen in der Organisation und Führung eines Labors
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit an interdisziplinären Beratungs- und Forschungsthemen
  • Erfahrung in Projekt-Akquise und in der Kundenbetreuung
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der organischen Analytik
  • Gute Teamfähigkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sicheres Auftreten, Kommunikations- und Darstellungsfähigkeit

Sie finden bei uns ein abwechslungsreiches und individuell gestaltbares Arbeitsumfeld in kreativer und offener Arbeitsatmosphäre mit sehr guten Perspektiven zur persönlichen Weiterentwicklung. Als gut vernetztes und profiliertes Institut in der Wasserwirtschaft und An-Institut der Universität Duisburg-Essen bestehen exzellente akademische Kontakte. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wir streben aber eine langfristige Zusammenarbeit an und sorgen für Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Kontakt

Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin senden Sie bitte als Email mit max. zwei PDF-Anhängen und dem Betreff „Toxikologie Angewandte Mikrobiologie“ an „bewerbung@iww-online.de“.

Weitere Informationen zu unserem Tätigkeitsspektrum finden Sie auch auf unseren Internetseiten. Bei Fragen zu dieser Position steht Ihnen Frau Prof. Dr. Elke Dopp auch vorab gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser
Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Prof. Dr. Elke Dopp

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208/40303-400 (Sekretariat)

E-Mail: bewerbung@iww-online.de

Internet: www.iww-online.de

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter (450,- € / geringf. Beschäftigung)

Icon
Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter (450,- € / geringf. Beschäftigung)
Download 168.54 KB

Detaillierte Informationen

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung in der Wasserversorgung und ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen. Unsere Leistungen werden von Versorgungsunternehmen, Industrie und Behörden in Anspruch genommen. In der Forschung gehören wir zu den maßgeblichen Instituten rund um das Thema Wasser und bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Biebesheim am Rhein beschäftigen wir in sechs Geschäftsbereichen mit unterschiedlichen Schwerpunkten derzeit mehr als 140 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der zentrale Servicebereich ist für die gesamte administrative Unterstützung aller operativen Bereiche des IWW zuständig. Darunter fallen neben den kaufmännischen Funktionen oder der Haustechnik auch die Betreuung des Empfangsbereichs, der Registratur und der Poststelle.

Zur zentralen Betreuung und Erledigung verschiedener Unterstützungsaufgaben suchen wir ab sofort eine/einen

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter (450,- € / geringf. Beschäftigung).

Sie übernehmen verschiedene hausinterne Dienstleistungen, darunter fallen Aufgaben wie

  • Betreuung der für die Mitarbeiter zur Selbstverpflegung zur Verfügung stehenden Küche,
  • Unterstützung bei hausinternen Veranstaltungen,
  • Betreuung/Aufräumen von Archiven,
  • Besorgung Kleinmaterial,
  • Ansprechpartner / Koordination der externen Reinigungsfirma, etc.

Wir suchen Sie als „Guten Geist“, der mit offenen Augen im Haus umgeht und Dinge sieht und verändert. Unsere Kunden und unsere Mitarbeiter nehmen Ihre Arbeit unmittelbar wahr, da Sie das Erscheinungsbild unseres Hauses positiv gestalten.

Sie sind zuverlässig, körperlich belastbar und suchen eine zeitlich flexible Tätigkeit im Umfang von durchschnittlich 8 Wochenstunden? Sie sind dienstleistungsorientiert und übernehmen gerne Verantwortung für einen eigenen Arbeitsbereich? Sie haben einen Führerschein Klasse B?

Sie finden bei uns ein abwechslungsreiches und individuell gestaltbares Arbeitsumfeld, das eigenständiges Arbeiten und hohe Eigenmotivation voraussetzt.

Kontakt

Ihre aussagekräftigen Unterlagen mit entsprechenden Referenzen senden Sie bitte als Email mit max. zwei PDF-Anhängen und dem Betreff „Hauswirtschaft“ an „bewerbung@iww-online.de“. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen zu dieser Stelle steht Ihnen Frau Manuela Bindschus auch vorab gerne zur Verfügung.

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser
Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Manuela Bindschus

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 40303-501

E-Mail: bewerbung@iww-online.de

Internet: www.iww-online.de

Informatiker/in, Informationstechniker/in, Ingenieurinformatiker/in (Vollzeit)

Icon
Informatiker/in, Informationstechniker/in, Ingenieurinformatiker/in (Vollzeit)
Download 161.48 KB

Detaillierte Informationen

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung in der Wasserversorgung und ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen. Die Leistungen unserer sechs Geschäftsbereiche Wasserressourcen-Management, Wassertechnologie, Wassernetze, Wasserqualität, angewandte Mikrobiologie und Wasserökonomie werden von Versorgungsunternehmen, Industrie und Behörden in Anspruch genommen. In der Forschung gehören wir zu den maßgeblichen Instituten rund um das Thema Wasser und bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Biebesheim am Rhein beschäftigen wir derzeit mehr als 140 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der IWW-Bereich Wasserökonomie & Management bearbeitet wasserfachliche Projekte an der Schnittstelle zwischen technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen. Bei Fragen der Instandhaltung und Zustandsbewertung, zu Mess- und Sensornetzen und zur Auswertung von großen Datenbeständen für das Anlagenmanagement bestehen intensive fachliche Verbindungen zum IWW-Bereich Wassernetze.

Zur Mitarbeit und Entwicklung von Projekten zu den Zukunftsthemen „Digitalisierung“ und „Smart Water“ suchen wir baldmöglichst eine/n

Informatiker/in, Informationstechniker/in, Ingenieurinformatiker/in (Vollzeit)

oder aus verwandten Studiengängen wie Wirtschaftsinformatik, Kommunikationstechnik, Regelungstechnik, Mess- und Sensortechnik o.ä. mit abgeschlossenem Hoch- oder Fachhochschulstudium (Bachelor oder Master of Science) als Berater/in und Wissenschaftler/in an unserem Standort Biebesheim am Rhein (Nähe Darmstadt).

Wir sollten uns kennen lernen, wenn Sie

  • in Automatisierungstechnik, Data Mining, Cloud Computing, KI, Predictive Analytics oder vergleichbaren Analysemethoden fachlich ausgebildet sind,
  • über gute Kenntnisse von IT-Architekturen, Datenübertragungs- und IT-Prozessen verfügen und idealerweise bereits digitale Lösungen in Unternehmen implementiert haben,
  • Interesse an Management- und Betriebsprozessen der Wasserver- und Abwasserentsorgung haben,
  • souverän und flüssig auf Deutsch und Englisch kommunizieren und präsentieren können.

Nach fachlicher Einarbeitung werden Sie eigenverantwortlich und selbständig Projektaufgaben in der Forschung und Beratung übernehmen. Weiterhin begleiten Sie die Geschäftsführung in der Entwicklung einer Digitalstrategie in zukünftigen Forschungsthemen. IWW bietet ein attraktives und gestaltbares Arbeitsumfeld mit guten Perspektiven in kreativer und offener Arbeitsatmosphäre. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Es handelt sich um eine zunächst für zwei Jahre befristete Stelle. Wir streben aber eine langfristige Zusammenarbeit an und sorgen von Beginn an für persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Kontakt

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Eintrittstermins senden Sie bitte als E-Mail mit max. zwei PDF-Anhängen an „bewerbung@iww-online.de“. Weitere Informationen zu unserem Tätigkeitsspektrum finden Sie auch auf unseren Internetseiten. Bei Fragen zu dieser Position steht Ihnen Herr Andreas Hein auch vorab gerne zur Verfügung, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser
Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Andreas Hein

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 40303-101

Email    bewerbung@iww-online.de

Internet www.iww-online.de

Abschlussarbeit im Bereich Wassertechnologie

Icon
Abschlussarbeit im Bereich Wassertechnologie
Download 399.84 KB

Detaillierte Informationen

IWW Zentrum Wasser ist eines der führenden Institute in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung in der Wasserversorgung. IWW wird von der Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen getragen und ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Leistungen unserer sechs Geschäftsbereiche Managementberatung, Wasserressourcen-Management, Wassertechnologie, Wassernetze, Wasserqualität und angewandte Mikrobiologie werden von Versorgungsunternehmen, Industrie, Schwimmbadbetreibern, Lebensmittelbetrieben, Anlagenbauern und Ausrüstern, Ministerien und Gesundheitsämtern, Ingenieurbüros, Instituten und Behörden in Anspruch genommen.

Im Geschäftsbereich Wassertechnologie suchen wir ab sofort eine/n Diplom-/Master-/Bachelorstudent/in/en für eine

Abschlussarbeit im Bereich Wassertechnologie

„Pilotversuche zum Leistungsvergleich neu entwickelter UF-Membranwerkstoffe für die Wasseraufbereitung“

Aufgabenstellung:

Im Rahmen eines BMBF-Forschungsvorhabens werden neue Ultrafiltrationsmembranen für die Wasseraufbereitung entwickelt. Vorrangiges Ziel für den Einsatz der innovativen Membranwerkstoffe ist es, auf eine im realen Anwendungsfall bis dato oft notwendige, der Membran vorgeschaltete Flockung verzichten zu können und trotzdem einen stabilen und effizienten UF-Prozess zu erreichen. Für die realitätsnahe Testung dieser Membranen werden halbtechnische Pilotversuche unter Aufbereitung natürlicher Wässer durchgeführt, sowohl mit Oberflächenwasser einer Talsperre (aktuell bereits im Gange) als auch anschließend mit konventionell gereinigtem Abwasser einer kommunalen Kläranlage. Für die Verfahrensversuche steht eine Pilotanlage mit 3 UF-Linien zur Verfügung, so dass drei Demonstratormodule
mit jeweils unterschiedlichem Membranmaterial vergleichend untersucht werden können. Mithilfe gezielter Versuchsplanung und periodischer Veränderung der wesentlichen Prozessparameter sind die Leistungspotenziale der neu entwickelten UF-Membranen zu ermitteln.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Betreuung der UF-Pilotanlage an den Standorten Roetgen bzw. Dinslaken
    (Betriebskontrollen, einfache Wartungsarbeiten, Prozesseinstellungen)
  • Planung und Durchführung der Verfahrensversuche (Anpassung der Prozessparameter, Probenahmen
    für die Analytik)
  • Veranlassen von Analytik im Zentrallabor des IWW, ggf. eigene photometrische Analysen
  • Datenauswertung; Bewertung der durchgeführten Versuche

Voraussetzungen:

  • Studienfach Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Wassertechnik, Water Science o.Ä.
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, insbesondere an einer kleinen Versuchsanlage
  • Kenntnisse in den Bereichen Wasseraufbereitung und Analytik
  • Führerschein der Klasse B
  • Sicherer Umgang mit MS-Office (Excel, Word, PowerPoint)

Kontakt

Start der Abschlussarbeit ist Januar 2019; Einsatzort ist das IWW in Mülheim (S-Bahn-Haltestelle MH-Styrum, S1 und S3) sowie das Wasserwerk WAG Roetgen in der Eifel, 140 km Entfernung vom IWW; Stellung eines PKW. Interessenten wenden sich bitte an:

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für
Wasserforschung gGmbH

Dr.-Ing. Andreas Nahrstedt

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 40303-330

a.nahrstedt@iww-online.de

www.iww-online.de

Dipl.-Ing. Marcel Koti

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 40303-321

m.koti@iww-online.de

www.iww-online.de