Stellen/Jobs

Aktuelle Stellen- und Jobangebote

Das Bewerbungsverfahren beim IWW – Anforderungen und Hinweise

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an unseren Stellenausschreibungen! Bitte beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie uns eine Bewerbung zusenden möchten:

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als Mail mit maximal 2 PDF-Anhängen.

Warum machen wir diese Vorgabe? Wir erleben leider immer häufiger, dass kriminelle Hacker uns individualisierte, aber gefälschte Bewerbungen auf konkret vorliegende Stellen zusenden, wo die Anhänge mit Schadsoftware versehen sind. Diese sind nicht auf den ersten Blick von echten Bewerbungen zu unterscheiden, deshalb werden sämtliche Bewerbungen und Anhänge manuell von unseren IT-Experten auf Malware / Schadsoftware geprüft.

Wegen dieses zusätzlichen Aufwands können wir leider Bewerbungen mit mehr als zwei Anhängen und / oder Bewerbungen mit Links zu Dokumenten in einer Cloud nicht berücksichtigen. Diese Bewerbungen werden nicht geprüft / bearbeitet, sondern werden ungelesen gelöscht.

Es gibt im Netz verschiedene Anbieter, mit deren Tools einzelne PDF-Seiten zu einem Dokument zusammengefügt werden können. Bitte nutzen Sie diese Tools, um z.B. alle Zeugnisse zu einem Dokument zusammenzuführen.

Wenn Sie sich nicht auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, sondern z.B. Interesse an einem Praktikum in unserem Hause haben und eine Initiativbewerbung schreiben, bitten wir folgende Hinweise zu beachten:

  • Richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich an die E-Mail Adresse bewerbungen@iww-online.de mit max. 2 PDF-Anhängen (Anschreiben / Motivationsschreiben sowie ein kurzer Lebenslauf nur mit relevanten Zeugnissen)
  • Benennen Sie ganz konkret einen unserer sechs Geschäftsbereiche (siehe Homepage), in dem Sie tätig werden möchten
  • Die Mindestdauer für studentische Praktika beträgt 9 – 12 Wochen (je nach Fachbereich), Schülerpraktika entsprechend der Vorgabe der Schulen.

Es gilt die Grundregel: Unspezifische Bewerbungen wie „Ich möchte im Sommer 4 Wochen Praktikum bei Ihnen machen, egal wo“ werden nicht beantwortet / bearbeitet, sondern sofort gelöscht. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Wir suchen auch immer wieder studentische Hilfskräfte, die mit maximal 10 Wochenstunden über einen längeren Zeitraum für uns tätig sind. Wie Sie sich bei uns bewerben können, entnehmen Sie bitte dem Punkt Initiativbewerbungen.

Bacheloranden (m/w/d)

Icon
Bacheloranden (m/w/d)
Download 159.64 KB

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung rund um das Thema Wasser. Wir bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen und sind ganz weit vorne bei Themen wie Klimawandel, Nachhaltigkeit und Umwelt.

Wir suchen ab sofort für den Bereich „Wassertechnologie“ im Rahmen eines Forschungsvorhabens einen

Bacheloranden (m/w/d)

zur Verfassung einer Bachelorarbeit zum Thema:

Online-gestützte Energiebedarfsanalyse zur Sicherstellung einer energieeffizienten Trinkwasserversorgung

Im Rahmen dieser Abschlussarbeit wird die energetische Analyse eines Wasserwerks inkl. ihres Gewinnungsgebietes durchgeführt. Ergänzend soll ein Konzept zur Echtzeit-basierten energetischen Überwachung der Wassergewinnung und -aufbereitung erstellt werden. Als besondere Zielstellungen der ausgeschriebenen Abschlussarbeit gehört die begleitende Planung und Implementierung von Sensorik (Druck, Volumenstrom, elektr. Leistung etc.) basierend auf der LoRaWAN-Technologie und Erarbeitung eines Datenauswertesystems unter Entwicklung und Einbindung energetischer Kennzahlen in ein Auswertesystem (Dashboard).

Das erwartet Sie bei uns:

  • Literaturrecherche (Ablagerungen/Inkrustationen in der Wassergewinnung und -aufbereitung, LoRaWAN-Technologie etc.)
  • Energetische Bestandsaufnahme eines Wasserwerks durch Vor-Ort-Messungen (Druck, elektr. Leistung, Volumenstrom etc.) für Wassergewinnung und -aufbereitung
  • Konzepterstellung eines Datenauswertesystem (MS Excel) zur Auswertung von Messdaten aus der Echtzeiterfassung mittels LoRaWAN-Messsensorik und Begleitung der Überführung in ein Dashboard
  • Begleitung der Implementierung von LoRaWAN-Sensorik im Wasserwerk und im Wassergewinnungsgebiet (u. a. Überprüfung der Datenaufzeichnung etc.)
  • Betreuung und Betrieb der Online-Messtechnik
  • Optimierung des Überwachungs-Prozesses bis zur „Marktreife“
  • Datenauswertung am Computer (Kurzreports mit Diagrammen)

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Student/in möglichst aus den Studiengängen der Ingenieurwissenschaften und/oder z. B. „Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik“, „Water Science“, Informatik, oder Ähnlichem
  • Organisationsgeschick, Engagement und Zuverlässigkeit
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • PKW-Führerschein / je nach Wohnort des Bewerbers bestenfalls eigener PKW zur Erreichbarkeit des Wasserwerks
  • PC-Anwenderkenntnisse (MS Office, insbesondere Excel)
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Affinität zu Anlagen- und Messtechnik sowie Geschicklichkeit beim Umgang damit

Für die Untersuchungen im Wassergewinnungsgebiet und im Wasserwerk suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) technisch begabte(n) Studierende(n). Vertiefende Kenntnisse zur Wasseraufbereitung sind von Vorteil. Der Bearbeitungszeitraum der Bachelorarbeit beläuft sich auf ca. 4 bis 5 Monate.

Eine monatliche Vergütung der Bachelorarbeit ist nicht möglich, jedoch werden Aufwandsentschädigungen (Fahrtkosten, Hotel etc.) gewährt.

Ihre aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte als E-Mail mit max. zwei PDF-Anhängen (Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) und dem Betreff „Bachelorand WT“ an „bewerbung@iww-online.de“. Bei Fragen zu dieser Position stehen Ihnen Herr Anil Gaba (a.gaba@iww-online.de) oder Herr Dr. Marc Tuczinski (m.tuczinski@iww-online.de) vorab gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser

Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Anil Gaba

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0152 244 0248 48

E-Mail: bewerbung@iww-online.de

Internet: www.iww-online.de

Biologisch-technische/n Assistenten/in (m/w/d)

Icon
Biologisch-technische/n Assistenten/in (m/w/d)
Download 163.14 KB

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Dienstleistung rund um das Thema Wasser. Wir bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen und sind ganz weit vorne bei Themen wie Klimawandel, Nachhaltigkeit und Umwelt. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Biebesheim am Rhein bringen uns derzeit mehr als 140 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Engagement und Know-How voran. Bei uns gleicht kein Tag dem anderen – werden auch Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie uns in aktuellen Zukunftsthemen.

In unserem Bereich „Angewandte Mikrobiologie“ bearbeiten wir mikrobiologische Fragestellungen in wasserführenden Systemen. Für unsere Kunden lösen wir hygienische und technische Probleme in Prozess-, Trink‑, Kühl- und Abwassersystemen. Für die Unterstützung der Kühlwasseranalytik suchen wir in Vollzeit ab dem nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Biologisch-technische/n Assistenten/in (m/w/d)

für unserem Standort Mülheim an der Ruhr.

 

Das erwartet Sie bei uns:

  • Anwendung von kulturellen Nachweismethoden in einem akkreditierten Labor
  • Bestimmung von Legionellen und Gesamtkoloniezahlen in Kühlwässern
  • Anwendung von moderner Labormanagement-Software
  • Ergebnisauswertung und -dokumentation sowie Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Individuell gestaltbares Arbeitsumfeld in kreativer und offener Arbeitsatmosphäre
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie dank flexibler Arbeitszeitmodelle

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als biologisch-technische/r Assistent/in oder vergleichbar
  • Erfahrung in der kulturellen mikrobiologischen Analytik
  • Erfahrung im Bereich Trink-/Prozess-/Kühlwasser-Mikrobiologie und -Hygiene
  • Idealerweise Erfahrung in der Legionellenanalytik von Trink- und/oder Kühlwasserproben
  • Praktische Erfahrung mit Labormanagementsystemen
  • Praktische Erfahrung mit QS-Systemen (ISO 9001, DIN EN ISO/IEC 17025)
  • Gute Teamfähigkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Zeitliche Verfügbarkeit zur Probenbearbeitung am Nachmittag

Das bekommen Sie von uns:

  • Neben einer leistungsgerechten Vergütung und sozialen Leistungen bieten wir flexible Arbeitszeitenregelung
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einem gemeinnützigen und forschungsaffinen Umfeld
  • Hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Keinen Kicker, keine freien Heißgetränke und keine Chill-Out Area – dafür aber garantiert kurze Kommunikations- und Entscheidungswege, Duz-Kultur sowie eine wirklich tolle, lockere und kollegiale Arbeitsatmosphäre!

Wenn Sie sich in der Beschreibung wiederfinden, möchten wir Sie gerne kennenlernen! Die ausgeschriebene Vollzeitstelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wobei wir eine langfristige Zusammenarbeit anstreben. Bei Fragen zu dieser Position steht Ihnen Herr Dr. Jan Frösler auch vorab gerne zur Verfügung.

Wenn es Sie reizt, eine Tätigkeit in einer wachsenden Organisation mit einem interessanten Aufgabenfeld zu übernehmen und kompetent mit zu gestalten, dann richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen als Mail mit max. 2 PDF-Anhängen und dem Betreff „BTA Kühlwasser“ sowie mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins an:

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Dr. Jan Frösler

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 – 40303-361

Email: bewerbung@iww-online.de

Internet: www.iww-online.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Wasserressourcen-Management

Icon
Wissenschaftlie/r Mitarbeiter/in Wasserressourcen-Management
Download 165.15 KB

Das IWW Zentrum Wasser zählt zu den führenden Instituten in Deutschland für Forschung, Beratung und Weiterbildung in der Wasserversorgung und ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen. Unsere Leistungen werden zum Beispiel von Versorgungsunternehmen, Industrie, Abwasserverbänden, öffentlichen Einrichtungen und Behörden in Anspruch genommen. In der Forschung gehören wir zu den maßgeblichen Instituten rund um das Thema Wasser und bearbeiten Projekte in einem regionalen Kontext bis hin zu europaweiten Forschungskooperationen. Kennzeichnend für unsere Beratungsdienstleistungen sind die fachübergreifende Sichtweise und die kundenspezifische Problemlösung. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Biebesheim (Rhein) beschäftigen wir mehr als 140 hochqualifizierte Mitarbeiter*innen.

Der Bereich Wasserressourcen-Management bearbeitet aktuelle Fragestellungen in Forschung und Beratung, um optimale und innovative Lösungen der Wassergewinnung zu entwickeln und umzusetzen. Zur Mitarbeit in unseren Beratungs- und Forschungsprojekten am Standort Biebesheim (Rhein), mit dem Schwerpunkt Ressourcenmanagement, suchen wir ab sofort eine/n

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Wasserressourcen-Management

Mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Fachrichtungen Geowissenschaften, Umweltwissenschaften, Wasserwirtschaft oder vergleichbar, gerne auch mit Promotion, für die Aufgabe als Berater/in und Projektleiter/in.

Wir sollten uns kennenlernen, wenn Sie

  • sehr gute Kenntnisse zum Wasserressourcen -management und idealerweise berufliche Erfahrungen in der Wasserwirtschaft oder entsprechend fachlich ausgerichteten Ingenieurbüros und Behörden verfügen,
  • umfangreiche Kenntnisse zu den in der gesättigten und ungesättigten Zone ablaufenden Prozessen und deren Auswirkungen auf die Grundwasserströmung und –beschaffenheit aufweisen,
  • idealerweise bereits Erfahrungen zu Modellierungstechniken im Bereich Grundwasserströmung und Grundwasserbeschaffenheit (Modflow, PhreeqC, PHAST) verfügen,
  • eine hohe Affinität zu informationstechnischen Lösungen oder die Bereitschaft sich in solche einzuarbeiten aufweisen,
  • ein souveränes Auftreten mit guten Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten mitbringen,
  • engagiert sind, eigeninitiativ handeln und auf gute Teamarbeit Wert legen und
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift vorweisen können.

Sie bearbeiten im Rahmen Ihrer Tätigkeit vielseitige Forschungs- und Beratungsprojekte, u.a. zur modelltechnischen Abbildung von Stofftransportprozessen im Grundwasserleiter mit Hinblick auf Klimawandel und Flächennutzung, Strategien zur Minderung von Nitrat- und PBSM-Einträgen in das Grundwasser, sowie zu Monitoringstrategien.

Sie finden bei uns ein attraktives und individuell gestaltbares Arbeitsumfeld in sehr kreativer und offener Arbeitsatmosphäre mit guten Perspektiven. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Es handelt sich um eine zunächst für zwei Jahre befristete Vollzeitstelle, wobei wir danach eine langfristige Zusammenarbeit durch Entfristung der Stelle anstreben. Wir sorgen für persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten und es besteht die Möglichkeit zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation. Zur Bearbeitung von internationalen Projekten setzen wir die Bereitschaft für kurze Auslandsreisen voraus.

Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen (in Anlehnung an TV-L) und Ihres frühesten Eintrittstermins senden Sie bitte als Mail mit max. zwei PDF-Anhängen an:

IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für

Wasserforschung gemeinnützige GmbH

Dr. Christine Kübeck

Moritzstraße 26

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 40303-611

E-Mail: bewerbung@iww-online.de

Internet: www.iww-online.de