Angewandte Mikrobiologie

Bereich Angewandte Mikrobiologie

Der Bereich Angewandte Mikrobiologie (AM) bearbeitet mikrobiologische Fragestellungen in wasserführenden Systemen, mit dem Schwerpunkt auf mikrobiellen Biofilmen.

Für unsere Kunden lösen wir hygienische und technische Probleme in technischen Systemen (Prozesswasser, Trinkwasser, Brauchwasser, Kühlwasser, Abwasser). Biofilme aufzuspüren, zu charakterisieren und Problemlösungen zu erarbeiten, gehört zu den Spezialgebieten unserer Mikrobiologen und Chemiker. Aus der langjährigen Betreuung unserer Kunden haben wir die praktische Erfahrung mit großtechnischen Anlagen, unterstützt durch fachkundige Probenahme und praxisnahe Untersuchungen unter Laborbedingungen.

Dazu nutzen wir ein breites Spektrum von etablierten Analysen-Methoden (kulturelle Methoden, molekularbiologische Methoden wie qPCR und FISH) und Biofilmreaktoren. Langjährige Beratungskompetenz haben wir in folgenden Feldern:

  • Mikrobiologische Risikoanalysen
  • Mikrobiell beeinflusste Korrosion
  • Membranautopsien
  • Legionellen in Kühlwassersystemen
  • Technische Hygiene
  • Toxizitätstests
  • Prüfung von Werkstoffen und Produkten (u.a. Materialprüfung nach DVGW W270)

Unsere Wissenschaftler gehören zu den führenden Arbeitsgruppen der angewandten Forschung zu mikrobiellen Biofilmen in wasserführenden Systemen. Das Forschungsspektrum reicht von der Erfassung und Bewertung mikrobiologischer Kontaminationen und Biofilmen über die Entwicklung von Monitoringstrategien und Sensorkonzepten bis zur Entwicklung und Testung von antimikrobiellen Oberflächen und Antifouling-Strategien.

In enger Kooperation mit dem Biofilm Centre an der Universität Duisburg-Essen (Arbeitsgruppe Prof. Dr. Rainer Meckenstock / Dr. Jost Wingender) setzen wir moderne molekularbiologische und biochemische Methoden ein. Die AM arbeitet seit vielen Jahren als Leitung und Forschungspartner in großen nationalen und internationalen Verbundprojekten (u.a. BMBF Biofilm-Management, EU SAFER, EU SECUREAU).

Weitere Forschungsarbeiten laufen zur toxikologischen Bewertung von Spurenstoffen im Trinkwasser, in Oberflächengewässern, aus Kläranlagen und im Zusammenhang mit Partikeln, Nanomaterialien und Stoffgemischen.

Für unsere Kunden untersuchen und bewerten wir Anlagen, Systeme, Wasserproben und Materialproben zu folgenden Schwerpunkten: