Hydraulische Modellierung von Verteilungsnetzen

Grundlage für unsere weiterführenden Dienstleistungen zur Erstellung von Spül- und Reinigungsstrategien oder auch für Wasserverbrauchsprognosen sind hydraulische Rohrnetzmodellierungen, z. B. nach DVGW GW 303. Die Ergebnisse der hydraulischen Netzberechnungen liefern Aussagen

  • zur Beeinflussung der Trinkwasserqualität (Mikrobiologie, Trübungen)
  • zu Fließgeschwindigkeiten/ Stagnation
  • zur Netzgestaltung-/ Vermaschung
  • zur Versorgungssicherheit
  • zum Versorgungsdruck
  • zur hydraulischen Bemessung der Leitungen.

Ergänzt werden diese Berechnungen mit der Modellierung reaktionskinetischer Vorgänge an Rohrwandungen und im Wasserstrom (z. B. Abbau von Desinfektionsmitteln, Wirksamkeit von Inhibitoren).