Hydraulische Modellierung von Verteilungsnetzen

Grundlage für unsere weiterführenden Dienstleistungen zur Erstellung von Spül- und Reinigungsstrategien oder auch für Wasserverbrauchsprognosen sind hydraulische Rohrnetzmodellierungen, z. B. nach DVGW GW 303. Die Ergebnisse der hydraulischen Netzberechnungen liefern Aussagen

  • zur Beeinflussung der Trinkwasserqualität (Mikrobiologie, Trübungen)
  • zu Fließgeschwindigkeiten/ Stagnation
  • zur Netzgestaltung-/ Vermaschung
  • zur Versorgungssicherheit
  • zum Versorgungsdruck
  • zur hydraulischen Bemessung der Leitungen.

Ergänzt werden diese Berechnungen mit der Modellierung reaktionskinetischer Vorgänge an Rohrwandungen und im Wasserstrom (z. B. Abbau von Desinfektionsmitteln, Wirksamkeit von Inhibitoren).

ANSPRECHPARTNER

Maxim Juschak
Telefon: +49 208 40303 618
E-Mail: m.juschak@iww-online.de
VERWANDTE IWW-THEMEN