Projekt FLUSSHYGIENE gewinnt den Berliner AQUA AWARD 2019

Das Projekt FLUSSHYGIENE mit tatkräftiger Mitwirkung des IWW hat den Berliner AQUA AWARD 2019 gewonnen. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Berliner Branchennetzwerk Aquanet Berlin-Brandenburg jedes Jahr herausragende Leistungen Weiterlesen

Auszeichnung für Masterarbeit im SIGN-Verbundprojekt

Das Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU, www.uni-due.de/zwu) der Universität Duisburg-Essen (www.uni-due.de) hat zum 11. Mal den Young  Scientist Award (YSA) für herausragende, innovative und umweltbezogene Abschlussarbeiten von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern verliehen. Weiterlesen

IWW-Läufer erneut erfolgreich beim 3. Mülheimer Firmenlauf

Drei, Zwei, Eins und LOS!

IWW hat wie im letzten Jahr am Mülheimer Firmenlauf sehr erfolgreich teilgenommen. Weiterlesen

Mülheim Water Award 2018 verliehen

Mülheim an der Ruhr, 17.09.2018

Zum bereits sechsten Mal wurde am 12. September 2018 der Mülheim Water Award verliehen. Mülheims Oberbürgermeister Ulrich Scholten nahm als Schirmherr des mit 10.000,- € dotierten Preises die Verleihung am Rande des Mülheimer Wasseranalytischen Seminars (MWAS 2018) in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr vor. Weiterlesen

IWW-Masterarbeit mit dem „Young Scientist Award“ geehrt

Das Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU) der Universität Duisburg-Essen verleiht jährlich den “Young Scientist Award” für herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern aus allen Fachbereichen mit Bezug zu Forschungsthemen des ZWU.

Dieses Jahr wurden zwei Masterarbeiten und eine Promotion zu IWW-relevanten Themen aus den Bereichen Hygiene/Mikrobiologie Weiterlesen

Auszeichnung für Doktorarbeit des Geschäftsfelds Toxikologie am IWW Zentrum Wasser

Vom 25.6. bis 27.6.2018 fand zum zehnten Mal das internationale “Water & Health” Seminar in Cannes (Frankreich) statt. Bei dem jährlichen Treffen werden nach einem Auswahlverfahren Doktoranden eingeladen, ihre Promotionsarbeit vorzustellen und mit Senior Scientists aus Wissenschaft und Industrie zu diskutieren. Helena Bielak vom IWW Weiterlesen