Water Reuse

Water Reuse – Publikationen des IWW

Das Forschungsvorhaben MULTI-ReUse wurde nach 3,5 Jahren intensiver Arbeit im Dezember 2019 erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt neun Partner haben unter der Leitung von IWW eine Referenzanlage für die Wasserwiederverwendung konventionell gereinigten Abwassers konzipiert und die Randbedingungen für eine sichere Wasserwiederverwendung untersucht. Standort der Anlage ist die Stadt Nordenham in Niedersachsen. Das BMBF hat das Projekt gefördert und zum Abschluss der Fördermaßnahme ein Open Access Journal zum Thema „Water Reuse“ finanziert. Herausgegeben wurde es im Dezember 2020 vom IWA-Journal „Water Reuse & Desalination“. IWW ist mit insgesamt vier frei im Volltext verfügbaren Beiträgen vertreten. Weiterlesen

Erfolgreicher Abschluss im Digitalisierungsprojekt „Reifegradmodell Abwasserentsorgung 4.0“

Nach 14 intensiven Monaten wurde das Projekt „Reifegradmodell Abwasserentsorgung 4.0“ mit dem letzten Projektworkshop im Onlineformat am 13.11.2020 erfolgreich abgeschlossen. Weiterlesen

Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppen Extraktion und Membrantechnik

Prof. Stefan Panglisch, wissenschaftlicher Direktor am IWW, wird sich auf dem gemeinsamen Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppen Extraktion und Membrantechnik zusammen mit der DGMT (Deutsche Gesellschaft für Membrantechnk) mit einem Vortrag beteiligen. Weiterlesen

Mülheim Water Award zum siebten Mal verliehen

Bereits zum siebten Mal wurde am Mittwoch, 16. September 2020, der Mülheim Water Award verliehen. Ausgezeichnet wurde eine innovative neue Methode zum schnellen Nachweis von Bakterien (E. coli) in Trinkwasser. Weiterlesen

Zwischenstand im Digitalisierungsprojekt „Reifegradmodell Abwasserentsorgung 4.0“

Nach dem erfolgreichen Pendant auf der Trinkwasserseite wurde Anfang September 2019 das Projekt „Reifegradmodell Abwasserentsorgung 4.0“ gestartet. Weiterlesen

DVGW-Forschungsinstitut IWW koordiniert EU-Projekt B-WaterSmart

Wasser „smart“ und effizient nutzen

Berlin, 01. September 2020 – Klimawandel und Umweltverschmutzung führen dazu, dass Wasser mancherorts knapp wird – auch in Deutschland. Ansätze der Kreislaufwirtschaft und smarte Technologien können helfen, die Verfügbarkeit von Trinkwasser zu erhöhen. Weiterlesen