PFAS-Monitoring: Studie im Auftrag der EU

Das IWW wurde – in Kooperation mit Partnern aus den Niederlanden (KWR), Belgien (VITO) und Österreich (Umweltbundesamt) – von der Europäischen Kommission beauftragt, den aktuellen Stand des Wissens zu der Stoffgruppe PFAS (per- und polyfluorierte Alkylverbindungen) zusammenzustellen. Dies beinhaltete die Durchführung eines internationalen Workshops zum PFAS-Monitoring in Brüssel im Januar 2020. Ziel war es, aktuelle Entwicklungen aufgreifen zu können und der politischen Regulierung von PFAS eine Grundlage zu geben.

Im nachfolgend bereitgestellten englisch-sprachigen Bericht sind der Stand der Wissenschaft zu PFAS. Darüber hinaus zeigt der Bericht zusammenfassend Handlungsempfehlungen zur Verringerung des Vorkommens von PFAS.

Icon
PFAS Monitoring
Download 26.38 MB