Beiträge

Klimawandel verändert Beschaffenheit des Grundwassers

Grundwasserveränderungen durch Klimawandel sind nachweisbar

Schon lange ist bekannt, dass der Klimawandel weltweit die Menge an verfügbarem Grundwasser beeinflusst. Auch in Mitteleuropa finden bereits klimatische Veränderungen statt, die sich mittelfristig auf die Menge an verfügbarem Grundwasser auswirken. Weiterlesen

BINGO – ein neues EU-Projekt zum Klimawandel

Zum 1. Juli 2015 startete ein neues EU-Forschungsvorhaben mit Beteiligung des IWW zur Anpassung des Wassersektors an den Klimawandel. Weiterlesen

2. Hannover-Fachtagung von IWW und Wasserverbandstag e.V.: Sichere Wasserversorgung – Wachsende Probleme? Oder sind wir auf dem richtigen Weg?

Die Wasserversorgung in Deutschland und insbesondere in Nord-Deutschland beruht zu einem hohen Anteil auf der Nutzung von Grundwasserressourcen. Bekannte und neue Herausforderungen sind u.a. hohe Nährstoffeinträge, Weiterlesen

Flussgebietsmanagement Klimawandel

Niederrheiner Wasserversorger werfen Blick in die Zukunft

Das IWW Mülheim hat einen Klimawandel-Check für Wasserver- und -entsorger entwickelt. Nun machen sich einige Niederrheiner Stadtwerke und Entwässerungsbetriebe auf, Risikoanalysen und Anpassungsstrategien zu entwickeln – um die Sicherheit und Qualität der Wasserver- und -entsorgung auch in Zukunft sicherzustellen. Weiterlesen

Hitze, Hochwasser, Nitrat – Herausforderungen für die sichere Wasserversorgung von morgen

Eine sichere Wasserversorgung ist alles andere als selbstverständlich – entscheidende wasserwirtschaftliche Rahmenbedingungen verändern sich, und der Trinkwasserkonsum wird durch Demografie- und Wirtschaftswandel deutlich beeinflusst. Vor diesem Hintergrund fanden sich am 4.6.2014 in Hannover über 90 Fachleute der Wasserversorgung zu einer eintägigen Fachtagung zusammen. Eingeladen hatten das IWW Zentrum Wasser und der Wasserverbandstag Bremen-Niedersachsen-Sachsen-Anhalt e.V. zu den Herausforderungen der Wasserversorgung von morgen. Weiterlesen

Downloads

4. Hannover-Fachtagung Wasserversorgung in Niedersachsen

Was kann ein landesweites Wasserversorgungskonzept leisten?

In einer Reihe von hochkarätigen Vorträgen mit einem einführenden Grußwort von Umweltminister Olaf Lies beleuchten die Referenten wichtige Teilgebiete wie regionale Versorgungsfragen und identifizierte und erwartete Engpässe bezogen auf nachhaltig ausreichende Wassermengen und gesicherte Wassergüte.

Kübeck, Fohrmann: Einsatz von Modellen für eine Grundwasser-schützende Landbewirtschaftung – methodische Vorgehensweise

Portfolio Einträge